EngpassDehnungen – Bewegungsangebot gegen Schmerzen

EngpassDehnungen (EPDs) sind eine spezielle Form der Muskeldehnung, kräftigung und -ansteuerung. Sie vereinen aktive und passive Dehnreize, Kräftigungs und Ansteuerungsimpulse und sorgen für eine möglichst körpereigene Bewegungsführung.

Effekte, wie Muskel- und Faszienverlängerungen, das Auslösen von Bindegewebsverwachsungen und dem Abbau von Eiweißbrücken (Ablagerungen im Bindegewebe) kann mit den EPDs erzielt werden.
Die EPDs nutzen verschiedene körpereigene Reaktionsmuster, um den Dehnungseffekt größtmöglich und so dauerhaft wie möglich zu installieren. Die EPDs sind ein Teil der Schmerztherapie nach Liebster & Bracht.

Der Kurs beinhaltet eine Mischung aus Faszienrollmassage und EPD, der Dehnungsablauf wird in 3 Schritten ausgeführt.

Die passive Dehnung, isometrische Anspannungen des gedehnten Muskels sowie eine aktive Dehnung des Muskels bewirken durch das regelmäßige Training eine Lockerung des Muskelgewebes und letztendlich Verringerungen der Schmerzen.

 

mehrere Kurse im Jahr,
Termine auf Anfrage.

 

Veranstaltungsort

MGH Oestrich- Winkel
Hauptstraße 45
65375 Oestrich

Tel. 06723602558

Für wen?

  • Frauen
  • Männer

Kategorien

  • Sportlich aktiv sein

Sportlich aktiv sein

Bildung & Bewegung

Unterstützung & Beratung

Feste & Märkte

Kinder - programm

Kreativ sein

Kultur genießen

Spiritualität & Erfahrung

Musik hören & machen